Aktuell

  • Wetzikon_bestehende_DynaSand_Anlage_kl

Dezember 2018


 
ARA Wetzikon – Wettbewerb Filtration gewonnen
 
Durch den Anschluss diverser Gemeinden und die rege Bautätigkeit im Einzugsgebiet hat die Belastung der Anlage die bestehende Kapazität überschritten und kann die Anforderung an die Reinigungsleistung nur noch knapp erbringen.

Im Rahmen des Ausbau- und Sanierungsprojekts ARA Wetzikon ZH wird die Filtration mit zusätzlichen Filterzellen ergänzt.
 
Techfina hat den Wettbewerb gewonnen und erhält den Auftrag für die Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der maschinellen Ausrüstungen und Installationen. Die Erweiterung erfolgt mit einem kontinuierlichen DynaSand Filter der neusten Generation.

 

  • Bivio_kl

November 2018

ARA Bivio - Elektromechanische Ausrüstung Biologie (SBR) und Schlammbehandlung

Die ARA Bivio wurde als Tauchtropfkörperanlage mit Vorklärung und anaerober Schlammfaulung erstellt. Nach 30 Jahren Betriebszeit hat die Ausrüstung der ARA mittlerweile ihre Lebensdauer deutlich überschritten.
Im Zuge der anstehenden Erneuerung wird die bestehende TTK-Anlage durch das SBR-Verfahren ersetzt. Die SBR-Anlage wird in zwei neben dem bestehenden Gebäude platzierten Becken errichtet. Die anaerobe Schlammfaulung wird aufgehoben, sodass der Klärschlamm neuerdings lediglich gestapelt wird.
 
Techfina hat den Auftrag gewonnen, die Installationen beginnen im Sommer 2019.

 

  • Quellwasserwerk_Sonnenberg2_kl

Oktober 2018

QWW Sonnenberg Luzern – Eröffnung des modernsten Wasserwerks der Schweiz

Nach drei Jahren Bauzeit eröffnet ewl energie wasser luzern am 19. Oktober das neue Quellwasserwerk auf dem Sonnenberg. Das neue Werk gehört zu den modernsten Anlagen weltweit. Täglich können bis zu 30 Millionen Liter Wasser aufbereitet werden. Mit der Eröffnung setzt ewl einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Trinkwasserversorgung von Luzern.

Die Anlage ist eine technische Meisterleistung. Dank der innovativen Trinkwasseraufbereitung mit Keramikmembranfiltern kann mehr Quellwasser genutzt werden. Der Anteil an Quellwasser im Luzerner Trinkwasser wird so markant erhöht, ein Jahresdurchschnitt von rund 50 Prozent wird angestrebt.

Die Realisierung des Quellwasserwerks Sonnenberg hat von der Idee bis zur Inbetriebnahme rund zehn Jahre gedauert. Für Stephan Marty, Vorsitzender der Geschäftsleitung von ewl, ist die Eröffnung ein besonderer Moment: «Die Wasserversorgung für die Luzerner Bevölkerung auf effiziente und nachhaltige Weise sicherzustellen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Wir haben rund 28 Millionen Franken in das Projekt investiert und bei der Realisierung gab es einige Herausforderungen zu meistern.» Als Beispiele nennt er die 995 Meter lange Druckleitung im Sonnenberg oder auch die säulenlose Konstruktion des Reservoirs.

Die vollständige Medienmitteilung ewl 
Der Beitrag von Fernsehen SRF in Schweiz Aktuell vom 19. Oktober 2018
Foto: Luzerner Zeitung; Pius Amrein 19.10.2018

 

  • moos_kl18

September 2018

ARA Moos - DynaSand Filter mit GAK zur EMV

Die ARA Moos muss in Zukunft mit einer Stufe zur Elimination von Mikroverunreinigungen nachgerüstet werden. Bisher bildet die Filtration die letzte Behandlungsstufe. Es stehen kontinuierlich betriebene DynaSand Filter im Einsatz.
In einem ersten Schritt wird einer der Filter umgebaut und neu mit GAK anstelle des Sandes betrieben, um die Wirksamkeit dieses Verfahrens auf die Elimination von Mikroverunreinigungen nachzuweisen. Das Projekt wird vom BAFU unterstützt und von der EAWAG begleitet.
Dieses Verfahren hat grosses Potential in der Schweiz, da viele Anlagen mit DynaSand Filtern ausgerüstet sind, die in Zukunft Mikroverunreinigungen eliminieren müssen.

  • glarnerland_kl18

August 2018

ARA Glarnerland - Abschluss der ersten Etappe

Mit der Inbetriebsetzung des ersten Anlagenteils kommt zum ersten Mal in der Schweiz das S::Select®-Verfahren zum Einsatz ( www.essde.com ).
Infolge der verbesserten Absetzeigenschaften des Belebtschlamms wird der Gehalt an Biomasse in den Belebungsbecken massiv erhöht und so die Kapazität der biologischen Reinigung deutlich gesteigert. Die für das neue Verfahren erforderlichen Anpassungen der Belüftungseinrichtung wurden von Techfina realisiert.

  • san_gottardo_kl18

Juli 2018

ARA San Gottardo nach Gesamterneuerung in Betrieb

Die Arbeiten für die Erneuerung der mechanischen Ausrüstung und Steuerung der ARA San Gottardo sind abgeschlossen. Die Anlage ist in Betrieb und reinigt das Abwasser vom Hospiz und den Restaurants zuverlässig. 


Mai 2018

ARA Oberengadin - SBR Vertragsunterzeichnung und Projektstart

Techfina liefert für die SBR der neuen ARA die Belüftungseinrichtung. Aktuell läuft die Planung, die Lieferung und Montage erfolgt ab 2020. Das Projekt wird vollständig mit BIM geplant. Seit Anfang 2018 erstellen wir Pläne mit REVIT, die in die BIM Gesamtplanung eingelesen werden können.  
Aktueller Stand siehe Webcam: http://www.ara-oberengadin.ch

  • bassersdorf_kl18

März 2018

ARA Bassersdorf - Filtration Abschluss der Arbeiten

Alle Arbeiten sind abgeschlossen und die Filtration ist bereit für die Inbetriebsetzung. Die Filtration erfüllt einen wichtigen Beitrag zur Elimination der Mikroverunreinigungen.
Auf der Oberfläche des Filtermaterials werden die Spaltprodukte aus der Ozonung biologisch abgebaut. Zudem dient der Filter zur weiteren Phosphorelimination und zum Rückhalt von Feststoffen.

Nachtrag August 2018
:
In der Zwischenzeit ist der Leistungsnachweis der Filtration abgeschlossen. Alle Garantiewerte werden erfüllt.

 

  • beckenabdeckung

Januar 2018

Beckenabdeckungen für die ARA Niederglatt

Auf den neuen Becken des Sandfangs (200 m2) und der Vorklärung (380 m2) werden durch uns die Abdeckungen unseres Partners Zickert (Nordic Water) installiert.
Die Blachen sind in Metallprofilen geführt, dadurch lassen sie sich einfach öffnen und wieder verschliessen. Die Abdeckungen sind UV-beständig und lichtundurchlässig, dadurch wird das Algenwachstum verhindert. Die Konstruktion erfüllt die Anforderungen an Schneelasten und dient als Personenschutz.
Das Abdecken der Becken erhöht die Ästhetik der Anlagen und Geruchsprobleme werden durch Absaugung der Abluft vermieden.

Schauen Sie sich die Abdeckungen und die Handhabung auf unserem YouTube Chanel an.

 

  • qww_sonnenberg1

November 2017

Montagebeginn QWW Sonnenberg Luzern 

Die Bauarbeiten der neuen Gebäude sind weitestgehend abgeschlossen.

Die Montage der Ausrüstung kann beginnen.
Die Arbeiten dauern bis Mitte 2018, anschliessend erfolgt die Inbetriebsetzung.

 

  • filtration_ara_buchs_techfina

Oktober 2017

Wettbewerb ARA Furthof gewonnen

Im Rahmen des Ausbau- und Sanierungsprojekts ARA Furthof in Buchs ZH wird die 4. Reinigungsstufe zur Elimination von Spurenstoffen nachgerüstet.

Techfina hat den Wettbewerb gewonnen und erhält den Auftrag für die Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der maschinellen Ausrüstungen und Installationen.
Die Ausrüstung beinhaltet eine Ozonungsanlage inklusive nachgeschalteter Filtration zur biologischen Nachbehandlung.

Im ersten Schritt wird das Bauprojekt ausgearbeitet, der Bau erfolgt 2019 – 2020.

 

  • ara_schoenau_cham_2017_kl

September 2017

Erfolgreicher Abschluss der 1. Bauetappe auf der ARA Schönau-Cham

Nach erfolgreichem Umbau der Gebläsestation auf Turboverdichter, erfolgte die Inbetriebnahme der ersten neu ausgerüsteten Strasse termingerecht.

Durch die flächige Anordnung der Belüfterelemente ergibt sich ein wesentlich ruhigeres Blasenbild als mit den alten Belüftern.
Schauen Sie sich den Unterschied auf unserem YouTube Channel an.

 

  • suisse_public2017_200

Juli 2017

Wir danken

Die diesjährige Suisse Public liegt hinter uns.

Wir danken allen Besucherinnen und Besuchern für das Vorbeischauen an unserem Stand und für das rege Interesse, das Sie an unseren Leistungen gezeigt haben.
Gern sind wir auch nach dieser Veranstaltung in gewohnter Kompetenz für Sie da.

 

  • suisse_public2017_200

Juni 2017

60 Jahre Erfahrung!

Wir sind in Bern und werden Sie herzlich an unserem Stand begrüssen.

Feiern Sie mit uns und lassen Sie sich von uns informieren und beraten:

* Filtration mit DynaSand Filter der neusten Generation
* Biologische Verfahren für die Abwasserreinigung
* Dynamische Nitrifikation
* Verfahren zur Behandlung von Mikroverunreinigungen
* Faulraumumwälzung mit profilierten Rührwerken

Sie finden uns in der Halle 3.2/Stand B10.

Übrigens:
Am Donnerstag, 15. Juni, halten wir im Rahmen der VSA-Swissmem Fachtagung das Referat:
Erhaltung der Leistungsfähigkeit von Tiefenbelüftern

Wir freuen uns auf Sie!

 

  • trinkwasser

März 2017

Techfina SA gewinnt mit dem Partner KG den Auftrag für die Trinkwasseraufbereitung des QWW Sonnenberg

Luzern Zukünftig dürfen sich die Bewohner des Grossraums Luzern auf noch besseres Trinkwasser freuen. ewl energie wasser luzern baut ein neues Quellwasserwerk am Standort Sonnenberg. Das Besondere daran, dank einem modernen Filter muss das Quellwasser nicht mehr mit Chlor desinfiziert werden. Diese Trinkwasseraufbereitung ist schweizweit einzigartig. 

Die Aufbereitungsschritte sind Vorfilter, Ozonierung, Keramikmembranfiltration, Aktivkohlefilter und UV Desinfektion. Wasser fliesst in der Natur über Steine, Schotter und durch den Untergrund. Dabei nimmt es wertvolle Mineralien wie zum Beispiel Magnesium oder Kalziumkarbonat (Kalk) auf.

Im neuen Verfahren wird das Wasser in einem mehrstufigen Verfahren aufbereitet. Ein zentrales Element ist die Keramikmembranfiltration. Sie filtert das Wasser schonend und ohne Zugabe von Chemie. Neben einer konstanten Wasserqualität bleiben dem Wasser wichtige Mineralien und ein guter Geschmack erhalten.

Dieser Text stammt von der ewl-luzern, weitere Auskunft erhalten Sie gerne unter dem Link: https://www.ewl-luzern.ch/ueber-ewl/medien/blog/blogbeitrag/besseres-trinkwasser-fuer-luzern/


  • ara frigemo

Februar 2017

ARA Frigemo; Die Anlage beim grössten Kartoffelverarbeiter der Schweiz ist seit Sommer 2015 in Betrieb

Die Anlage läuft zur vollsten Zufriedenheit des Kunden sehr stabil. Die Leistungstest sind bestanden und der CSB-Abbau liegt sehr deutlich über der Forderung. Dank dem hohen anaeroben Abbau des CSB, entsteht mehr Biogas für die Verwertung und ein geringerer Stromverbrauch beim aeroben Restabbau im SBR.


Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern