Dezember 2018

  • Wetzikon_bestehende_DynaSand_Anlage_kl

ARA Wetzikon – Wettbewerb Filtration gewonnen

Durch den Anschluss diverser Gemeinden und die rege Bautätigkeit im Einzugsgebiet hat die Belastung der Anlage die bestehende Kapazität überschritten und kann die Anforderung an die Reinigungsleistung nur noch knapp erbringen. Im Rahmen des Ausbau- und Sanierungsprojekts ARA Wetzikon ZH wird die Filtration mit zusätzlichen Filterzellen ergänzt.
 
Techfina hat den Wettbewerb gewonnen und erhält den Auftrag für die Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der maschinellen Ausrüstungen und Installationen. Die Erweiterung erfolgt mit einem kontinuierlichen DynaSand Filter der neusten Generation.

November 2018

  • Bivio_kl

ARA Bivio - Elektromechanische Ausrüstung Biologie (SBR) und Schlammbehandlung

Die ARA Bivio wurde als Tauchtropfkörperanlage mit Vorklärung und anaerober Schlammfaulung erstellt. Nach 30 Jahren Betriebszeit hat die Ausrüstung der ARA mittlerweile ihre Lebensdauer deutlich überschritten.
Im Zuge der anstehenden Erneuerung wird die bestehende TTK-Anlage durch das SBR-Verfahren ersetzt. Die SBR-Anlage wird in zwei neben dem bestehenden Gebäude platzierten Becken errichtet. Die anaerobe Schlammfaulung wird aufgehoben, sodass der Klärschlamm neuerdings lediglich gestapelt wird.
 
Techfina hat den Auftrag gewonnen, die Installationen beginnen im Sommer 2019.

Oktober 2018

  • Quellwasserwerk_Sonnenberg2_kl

QWW Sonnenberg Luzern – Eröffnung des modernsten Wasserwerks der Schweiz

Nach drei Jahren Bauzeit eröffnet ewl energie wasser luzern am 19. Oktober das neue Quellwasserwerk auf dem Sonnenberg. Das neue Werk gehört zu den modernsten Anlagen weltweit. Täglich können bis zu 30 Millionen Liter Wasser aufbereitet werden. Mit der Eröffnung setzt ewl einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Trinkwasserversorgung von Luzern.

Die Anlage ist eine technische Meisterleistung. Dank der innovativen Trinkwasseraufbereitung mit Keramikmembranfiltern kann mehr Quellwasser genutzt werden. Der Anteil an Quellwasser im Luzerner Trinkwasser wird so markant erhöht, ein Jahresdurchschnitt von rund 50 Prozent wird angestrebt.

Die Realisierung des Quellwasserwerks Sonnenberg hat von der Idee bis zur Inbetriebnahme rund zehn Jahre gedauert. Für Stephan Marty, Vorsitzender der Geschäftsleitung von ewl, ist die Eröffnung ein besonderer Moment: «Die Wasserversorgung für die Luzerner Bevölkerung auf effiziente und nachhaltige Weise sicherzustellen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Wir haben rund 28 Millionen Franken in das Projekt investiert und bei der Realisierung gab es einige Herausforderungen zu meistern.» Als Beispiele nennt er die 995 Meter lange Druckleitung im Sonnenberg oder auch die säulenlose Konstruktion des Reservoirs.

Die vollständige Medienmitteilung ewl 
Der Beitrag von Fernsehen SRF in Schweiz Aktuell vom 19. Oktober 2018
Foto: Luzerner Zeitung; Pius Amrein 19.10.2018

September 2018

  • moos_kl18

ARA Moos - DynaSand Filter mit GAK zur EMV

Die ARA Moos muss in Zukunft mit einer Stufe zur Elimination von Mikroverunreinigungen nachgerüstet werden. Bisher bildet die Filtration die letzte Behandlungsstufe. Es stehen kontinuierlich betriebene DynaSand Filter im Einsatz.
In einem ersten Schritt wird einer der Filter umgebaut und neu mit GAK anstelle des Sandes betrieben, um die Wirksamkeit dieses Verfahrens auf die Elimination von Mikroverunreinigungen nachzuweisen. Das Projekt wird vom BAFU unterstützt und von der EAWAG begleitet.
Dieses Verfahren hat grosses Potential in der Schweiz, da viele Anlagen mit DynaSand Filtern ausgerüstet sind, die in Zukunft Mikroverunreinigungen eliminieren müssen.